Patentino - für Kinder psychisch erkrankter Eltern

Wir alle brauchen hin und wieder eine Auszeit im Alltag. Für Kinder von Eltern mit einer psychischen Erkrankung kann der Alltag sehr belastend sein. Häufig übernehmen sie für ihr Alter zu viel Verantwortung, beispielsweise wenn sie in Krisenzeiten kleinere Geschwister versorgen oder sich um den Haushalt kümmern. Ihr eigenes „Kind-Sein“ gerät dabei in den Hintergrund. Deshalb ist es für diese Kinder wichtig, auf ein stabiles Sicherheitsnetz außerhalb der Familie vertrauen zu können. Hat ein Kind keine Möglichkeit, sich in dieser Zeit an zuverlässige Bezugspersonen zu wenden, erhöht sich zudem das Risiko, selbst psychisch zu erkranken.

Eine sichere Insel im Alltag

"Patentino" ist ein präventives Angebot und vermittelt Patenschaften an Kinder jeden Alters. Die Patinnen und Paten treffen sich wöchentlich mit ihrem Patenkind und ermöglichen ihm eine Auszeit vom Alltag. Die Patinnen und Paten werden zur vertrauensvollen und verlässlichen Bezugsperson für ihr Patenkind. In Krisensituationen entlasten sie die betroffene Familie und tragen dazu bei, dass sich das Kind altersgemäß entwickeln und unbeschwerter leben kann.

Wenn Sie sich engagieren und regelmäßig Zeit für ein Kind nehmen möchten, erhalten Sie hier weitere Informationen zu den "Patentino"-Patenschaften. Wenn Sie sich Entlastung für Ihre Familie und eine Patin oder einen Paten für Ihr Kind wünschen, haben wir hier Wissenswertes zusammengestellt.

Passende Patenschaften

"Patentino" ist ein Angebot für die Landkreise Tübingen sowie Reutlingen und wird in Zusammenarbeit mit diesen umgesetzt.

"Patentino" vermittelt seit 2015 Patinnen, Paten oder Patenfamilien an Kinder, bei denen mindestens ein Elternteil

  • psychisch erkrankt ist,
  • größtenteils Krankheitseinsicht hat,
  • sich in Behandlung oder professioneller Beratung befindet und
  • zur Zusammenarbeit mit der Patenfamilie und den MitarbeiterInnen des Patenschaftsangebots bereit ist.

Die Patentino-Mitarbeiterinnen schauen in jedem Einzelfall ganz genau, welche Patin oder welche Pate für ein Kind geeignet ist. Außerdem bereiten sie die Patinnen und Paten auf ihre Aufgabe vor und stehen als Ansprechpartnerinnen stets sowohl den Familien als auch den Patinnen und Paten zur Verfügung.

Bildungsspender

Bitte beachten. Danke