Patentino für Ihr Kind

Sie wollen – wie alle Eltern – nur das Beste für Ihr Kind. Wenn Sie psychisch belastet sind, fällt es Ihnen vermutlich manchmal schwerer, Alltagsaufgaben zu bewältigen. Sie spüren, dass Sie zeitweise nicht so für Ihr Kind da sein können, wie Sie das gerne wollen.

Möglicherweise finden Sie in der Nachbarschaft oder im Familienkreis nicht ausreichend Unterstützung. Wenn Sie psychisch belastet sind, können wir von Patentino Ihnen helfen, eine Patenfamilie für Ihr Kind zu finden. Diese kümmert sich regelmäßig und verlässlich um ihr Kind.

Für Ihr Kind bedeutet das: eine gute Zeit mit einer verlässlichen und vertrauten Person.

Für Sie bedeutet das: Zeit zum Auftanken, Besorgungen erledigen, Arztbesuche usw.

Wer sind Patinnen und Paten?

Patinnen und Paten können Familien, Paare und alleinstehende Frauen oder Männer sein. Im Vorfeld wählen wir die Patinnen und Paten sorgfältig aus. Für uns ist besonders wichtig, dass sie Freude und Erfahrung im Umgang mit Kindern haben. Gemeinsam mit Ihnen entscheiden wir, welcher Pate oder welche Patin gut zu Ihrem Kind passt.

Was macht Ihr Kind bei seiner Patenfamilie?

Ihr Kind kann dort eine gute Zeit haben, spielen, basteln, vielleicht Hausaufgaben machen
und gemeinsam mit der Patenfamilie etwas unternehmen.

Wie oft ist Ihr Kind dort?

In der Regel ist Ihr Kind einen Nachmittag pro Woche und ab und zu am Wochenende mit seiner
Patenfamilie zusammen. Aber letztlich entscheiden Sie gemeinsam mit der Patenfamilie und uns, was Ihr Kind braucht.

Was kostet Patentino?

Für Sie ist das Angebot kostenlos. Patentino wird von den Landkreisen Tübingen und Reutlingen finanziert. Dadurch soll vor allem die seelische Gesundheit der Kinder unterstützt werden. Zudem sollen Familien mit einem psychisch erkrankten Elternteil entlastet werden.